Der Kicker für Deine Vereinskasse!
Unterstütze uns direkt
mit einem Einkauf

AmazonZalandoSportscheck
FC Kreuztal > News > Details

1. Mannschaft gewinnt Spiel aber verliert mehrere Spieler durch Strafen und Verletzungen

02.09.2019 09:32

Mit zwei Roten Karten für Florian Dema (57.) und Hamza Burak Cosar (90.+8), einer „Ampelkarte“ für Arian Dema (90.+2) sowie den Verletzungen von Johannes Collenberg und Torwart Tom Mockenhaupt musste Kreuztal seinen ersten Auswärtssieg teuer bezahlen. „Ich habe den höchsten Respekt vor Schiedsrichtern, aber heute war der junge Mann leider völlig überfordert. Die Vergabe der Roten Karten war sehr einseitig, denn Cosar wurde vorher von einem Gegenspieler massiv beleidigt“, sagte FCK-Trainer Serdar Adiller, der selbst ebenfalls die Rote Karte sah. Mit zwei verwandelten Foulelfmetern legte Hicham Aloui (7. und 30.) den Grundstein zum Kreuztaler Sieg, das 1:2 von Philipp Rath (90.+5) kam trotz der zwölfminütigen (!) Nachspielzeit zu spät.

Schiedsrichter: Maximilian Windorf 
Tore: 0:1 Hicham Aloui (7. Foulelfmeter), 0:2 Hicham Aloui (30. Foulelfmeter), 1:2 Philipp Rath (90.+5)
Platzverweise: Gelb-Rot gegen Arian Dema (92./FC Kreuztal 08), Rot gegen Florian Dema (57./FC Kreuztal 08), Rot gegen Hamza Burak Cosar (98./FC Kreuztal 08)

Mit dem Wort „Enttäuschung“ lässt sich die Partie aus Sicht der „Hicken“ treffend beschreiben. Schon nach nur sieben Minuten gab es den ersten Rückschlag. Hicham Aloui verwandelte einen Elfmeter, den Torwart Heinz verursacht hatte. „Ein psychologischer Knacks für uns“, betonte Hickengrunds Sportlicher Leiter Sascha Majkic. Ein ähnliches Geschenk war der nächste Elfmeter, den diesmal Colin Simmert verwirkte. Wieder traf Aloui (30.). Die insgesamt zerfahrene Partie nahm dann nach knapp einer Stunde ein unschöne Wendung. Florian Dema sah wegen einer Beleidigung die Rote Karte (57.). Im gleichen Zuge wurde auch Kreuztals Trainer Serdar Adiller des Feldes verwiesen, der die Welt nicht mehr verstand. „Das ist eine Frechheit. Die Rote Karte ist lächerlich. Jede Aktion wurde an die große Glocke gehängt. Wir werden zu hart bestraft. Das ist nicht fair“, fühlte sich Adiller von Schiedsrichter Maximilian Windorf ungerecht behandelt. Der Unparteiische zeigte zudem Arian Dema wegen Ballwegschlagens die Ampelkarte (90.+2), ließ sehr lange nachspielen und präsentierte auch Hamza Cosar den Roten Karton (90.+8). Doch in dreifacher Überzahl konnte Hickengrund bis auf das Anschlusstor von Philipp Rath (90.+5) keinen Ertrag schöpfen. Kreuztal rettete den Vorsprung über die Zeit.

 

Zurück