Der Kicker für Deine Vereinskasse!
Unterstütze uns direkt
mit einem Einkauf

AmazonZalandoSportscheck
FC Kreuztal > News > Details

Vorschau auf den 12. Spieltag der A-Kreisliga

27.10.2017 15:03

Am 12. Spieltag der Kreisliga A geht der Kampf um die Tabellenspitze weiter und auch im unteren Tabellendrittel kommt es zu einem brisanten Aufeinandertreffen zwischen dem TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf und der Zweitvertretung von Germania Salchendorf.

Mit der SG Mudersbach/Brachbach (1./24), dem TuS Deuz (2./23), dem SV Setzen (3./22) und der Spielvereinigung Neunkirchen streiten sich momentan vier Teams um die Tabellenspitze, allerdings kann die Spielvereinigung Neunkirchen an diesem Sonntag nur zuschauen was die Konkurrenz macht, da die Lichtenthäler-Elf spielfrei hat.

Zwei der drei Spitzenteams mussten unter der Woche im Kreispokal ran und mussten jeweils Niederlagen einstecken. Die SG Mudersbach/Brachbach reiste mit einem ausgedünnten Kader zum B-Ligisten aus Benfe und kassierten prompt eine 1:2-Niederlage. Der TuS Deuz musste sogar über die volle Distanz von 120 Minuten gehen und verlor dann im Elfmeterschießen gegen die SG Hickengrund.

Bei beiden Teams ist der Pokalabend also negativ verlaufen, man wird sehen, was das für den anstehenden 12. Spieltag bedeutet?

Der TuS Deuz hat in der Liga in den letzten Wochen einen klaren Aufwärtstrend gezeigt und tritt somit als Favorit im Heimspiel gegen Burbach (6./16) an, der VfB scheint sich aber gefangen zu haben und wird den Deuzern alles abverlangen.

Der Tabellenführer aus dem AK-Land reist zum FC Kreuztal (9./12), das Team von SG-Coach Stefan Stark wird an der Moltkestrasse aller Voraussicht nach auf ein spielstarkes Team treffen, dass versuchen wird den Primus zu ärgern. Für die SG wird es wichtig sein auf alle Leistungsträger zurückgreifen zu können, ansonsten könnte der FC Kreuztal zum Stolperstein werden.

Der dritte im Bunde der vier Spitzenteams ist überraschend auch der SV Setzen, der nach der letztwöchigen Niederlage in Hilchenbach zuhause gegen die SG Siegen-Giersberg (8./16) auf Wiedergutmachung aus sein wird. Die SG Siegen-Giersberg kommt mit viel Selbstvertrauen nach Obersetzen, konnte man doch am letzten Spieltag einen souveränen Dreier einfahren und zog unter der Woche ins Viertelfinale des Kreispokals ein.

Das Derby zwischen dem TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf (15./6) und dem SV Germania Salchendorf II steht unter dem Motto ‚Abstiegskampf pur‘. Der TuS hat acht seiner zehn absolvierten Begegnungen in der neuen Umgebung verloren und haderte in den vergangen Wochen wiederholt an der katastrophalen Chancenverwertung. Die Germanen, die in den letzten Jahren immer unter den ersten sechs der Tabelle zu finden waren, kommen gar nicht in Tritt und suchen immer noch nach der Form der vergangenen Jahre.

Beide Teams stehen gehörig unter Druck und gerade der TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf braucht diesen Dreier unbedingt, damit der Abstand zum rettenden Ufer nicht schon früh in der Saison zu groß wird.

 

Die Spiele im Überblick:

 

TuS Deuz – VfB Burbach

SG Laasphe/Niederlaasphe – FC Hilchenbach

SV Setzen – SG Siegen-Giersberg

TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf – SV Germania Salchendorf II

FC Kreuztal – SG Mudersbach/Brachbach

Siegener SC – TuS Alchen

FC Wahlbach – FC Grün-Weiss Siegen

SpVg. Neunkirchen spielfrei

Zurück