Der Kicker für Deine Vereinskasse!
Unterstütze uns direkt
mit einem Einkauf

AmazonZalandoSportscheck
FC Kreuztal > News > Details

1. Mannschaft kommt schlecht aus der Winterpause

27.02.2017 13:48

Drei ganz wichtige Punkte sicherte sich GW Siegen (11.) gegen den Favoriten vom FC Kreuztal (4.). "Wir haben heute da angefangen, wo wir vor der Winterpause angefangen haben und daher auch nicht unverdient die drei Punkte hier behalten", so Coach Naim Arfaoui.

Zu Beginn sah es aber eher nicht danach aus, denn erst sieben Minuten waren gespielt, da nutzte Kreuztal die erste Chance zum 1:0 – Vincenzo Ballacchino war erfolgreich. Lange ließ Siegen aber nicht auf sich warten, denn Samet Koack (12.) glich per Freistoßtor aus. "Wir hatten eine gute Anfangsphase und auch einen Tick mehr Chancen, leider haben wir uns dann unnötigerweise selbst geschwächt", so der Cheftrainer. Was Arfaoui meint: Christof Klatzek musste in der 36. Minute mit Gelb-Rot vom Platz – die erste gab es für das Wegschießen des Balles, die Ampelkarte letztlich für ein Foulspiel.

"Das haben wir im Kollektiv aber super aufgefangen und unsere Sache auch in Unterzahl gut gemacht", erklärte der GW-Coach. Die Entscheidung gab es dann per Strafstoß, Kocak (53.) blieb vom Punkt aus cool und brachte seine Mannschaft mit 2:1 in Führung. Der Elfmeterpfiff war durchaus kritisch, das gab auch Arfaoui zu Protokoll: "Es war an der Grenze zur Strafraumlinie, das war eine enge Entscheidung. Wenige Augenblicke vorher hatte ich da schon einen klareren Elfmeter für uns gesehen – der wurde aber nicht gepfiffen."

Die Führung verteidigte GW Siegen dann trotz Unterzahl bis zum Schluss und schaffte daher auch einen Sieg für die Moral. "Der Sieg war für uns unheimlich wichtig, daher freuen wir uns jetzt einfach riesig. Die Stimmung bei uns ist richtig gut", so der Heimtrainer. Letztlich musste auch der FCK die Partie zu zehnt beenden, in der 88. Minute sah ein Kreuztaler Gelb-Rot.

Zurück